Celestial, Flora and Fauna Grußkarten

Sonne

Blauer Himmel mit Sonne. Collagiertes Detail aus dem Himmelsatlas "Harmonia Macrocosmica" von Andreas Cellarius, Amsterdam 1660. Wissensdurst und lebenspraktische Überlegung brachten die Menschen dazu, die Phänomene des Himmels, die Ursachen für Tag und Nacht und den Wechsel der Jahrezeiten zu ergründen. Der Himmelsatlas von Andreas Cellarius ist eines der spektakulärsten Dokumente der Astronomiegeschichte. Anhand der Karten kann der Betrachter die Entwicklung der beiden konkurrierenden Modelle des Universums verfolgen. War bis Anfang des 16. Jahrhunderts das geozentrische Weltsystem des Ptolemäus mit der Erde als Kugel im Mittelpunkt der Welt anerkannt, so setzt sich mit Kopernikus das heliozentrische Weltbild durch. Es zeigt die Sonne als Mittelpunkt in der Umlaufbahn der Planeten.

 

Turnowsky's Art - Celestial, Artikel-Nr.: 67505

Doppelkarte hoch mit Umschlag, ca. 17,5 x 12 cm

2,40 €

  • begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Harmonie der Blüte

Nach einem Aquarell, Jewish National University Library, Jerusalem.

 

Turnowsky's Art, Flora and Fauna Artikel-Nr.: 67509

Doppelkarte quer mit Umschlag, ca. 17,5 x 12 cm

2,40 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Wildenten

Wildenten unter einem Früchtebaum, nach einem Aquarell, British Library.

 

Turnowsky's Art - Flora and Fauna, Artikel-Nr.: 67510

Doppelkarte hoch mit Umschlag, ca. 17,5 x 12 cm

2,40 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Schmetterling

Assemblage aus orientalischer Handschrift im Mogulstil des 17. Jahrhundert.

 

In Indien förderten die Mogulherrscher ab dem 16. Jahrhundert die Miniaturmalerei. Sie knüpft an persische Tradition an und übernimmt auch europäische Gestaltungselemente. Mitte des 17. Jahrhunderts ist der klassische Mogulstil entwickelt. Die farbenfrohen Miniaturen schildern das ideale Leben am Hof. Dem heutigen Betrachter vermitteln sie eine heitere Märchenwelt des Orients.

 

Turnowsky's Art - Flora and Fauna, Artikel-Nr.: 67512

Doppelkarte hoch mit Umschlag, ca. 17,5 x 12 cm

2,40 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Lebensbaum

Detail aus einem orientalischen Wandbehang aus dem 18. Jahrhundert. In beinahe allen Kulturen und Religionen - vom Christentum bis zum Buddhismus - ist der Lebensbaum, ein immergrünes Zypressengewächs, als Sinnbild für Unsterblichkeit geläufig. Als Kultsymbol taucht er bereits bei den Kelten und Germanen auf. Die altoriantalische, antike und mittelalterliche Kunst hat viele Lebensbaumdarstellungen überliefert. Eine der bekanntesten altorientalischen Lebensbaumdarstellungen findet sich auf den Reliefs das Palastes des assyrischen Königs Assurnaspiral II, 883-859 v. Chr. (Pergamonmuseum, Berlin).

 

Turnowsky's Art - Flora and Fauna, Artikel-Nr.: 67513

Doppelkarte hoch mit Umschlag, ca. 17,5 x 12 cm

2,40 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Vögel und Blumen

Ausschnitt aus einer Handschrift des 18. Jahrhunderts.

Jewish National University Library of Jerusalem.

 

Turnowsky's Art - Flora and Fauna, Artikel-Nr.: 67514

Doppelkarte hoch mit Umschlag, ca. 17,5 x 12 cm

2,40 €

  • zurzeit ausverkauft

Harmonie der Schöpfung

Design von Charles Francis Annesley Voysey, das Motiv entstand vermutlich in den 1920er Jahren. Der englische Architekt und Designer Voysey war von William Morris und dessen Ideen zur Reformation des Kunsthandwerks beeinflusst. Ziel der auf Morris zurückgehenden Arts- and Crafts-Bewegung war es, der industriellen Massenproduktion durch ästhetisch anspruchsvolleres Kunsthandwerk entgegenzuwirken. In dieser Tradition entwarf Voysey  auch nach 1900 Möbel, Stoffe und Tapeten. Das florale Design dieser Abbildung greift die Ornamente des Jugendstils auf.

 

Turnowsky's Art - Flora and Fauna, Artikel-Nr.: 67515

Doppelkarte hoch mit Umschlag, ca. 17,5 x 12 cm

2,40 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit